Laurentiustag 2005 in Dresden

 

Dresden war Gastgeber des 20. Laurentiustages des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. vom 12. bis 14. August 2005.

Mit über 900 Teilnehmern erfolgte die feierliche Eröffnung in der Semperoper mit anschließender Führung durch den ersten Vorsitzenden des Vereins Dresdner Köche 1872 e.V. Uwe Leutritz. In den Grußworten durch Staatsminister Tillich und Bürgermeister Lehmann wurde die große Bedeutung des Events für den Berufsstand aber auch für den Freistaat Sachsen und die Stadt Dresden gewürdigt. Bereits vorher fand im Heinz-Steyer-Stadion ein Kleinfeld-Fußballturnier mit 5 Fußballmannschaften aus den Vereinen von Kassel, Chemnitz, Dresden, der Jugendnationalmannschaft und der Nationalmannschaft des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. statt, was die Kollegen aus Chemnitz gewannen.

Der Eröffnungsabend im Kulturpalast stand ganz im Zeichen des Kennenlernens und dem Austausch von Erfahrungen, aber auch von viel Spaß mit Musik und Rhythmusgruppen. 

Ein Höhepunkt war der Umzug von ca. 1400 Köchen in Berufsbekleidung durch die historische Altstadt von Dresden. Trotz anfänglichen Regens beeindruckte der ca. 1,5 km lange Zug mit 14 Harleys am Anfang, die mit dem Vorstand des Vereins Dresdner Köche 1872 e.V. und der Jugendnationalmannschaft besetzt waren, die Zuschauer in Dresden. Für Stimmung sorgte wiederum eine Rhythmusgruppe mit Trommeln und eine Schallmaienkapelle. Der anschließende ökumenische Gottesdienst in der Kreuzkirche wurde durch Herrn Pfarrer Zirkler und durch Herrn Pfarrer Uhlmann gehalten und endete mit dem Ritterschlag des Laurentiusordens. Bei der Schlösser-Rundfahrt mit der historischen Raddampferflotte wurde das Mittagessen eingenommen und neben vielen interessanten Informationen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke blieb auch viel Zeit für Diskussionen und Erfahrungsaustausch zwischen den Kollegen.  

Der Höhepunkt des 20. Laurentiustages war der Galaabend im MaritimCongressCenter. Ein vorzügliches Menü und das Dessertbuffet der National- und Jugendnationalmannschaft des VKD wurde eingerahmt durch Tänze des Tanzstudios Dance Art Dresden, Musik der Stockmann-Formation, einem traumhaften Höhenfeuerwerk und einem beeindruckendem Showteil von Ria Hamilton. 

Nach dem traditionellen Frühstück am Sonntag ging der 20. Laurentiustag mit Dixieland stimmungsvoll im Sächsisch-Böhmischen Bierhaus Altmarktkeller zu Ende.