Historie

Der Gründungsvorstand mit Rainhard Lämmel (Mitte)

Einer langen Tradition folgend gründete sich der Verein Dresdner Köche 1872 e.V. Anfang des Jahres 1993 neu. Schon einmal, am 3. März 1872, hatten sich Vertreter der Weißen Zunft zu einem Dresdner Verband der Köche vereint. 1935 verbot die NS-Obrigkeit den Verband.

Heute zählt der Verein Dresdner Köche 1872 e.V. über 60 Köchinnen und Köche aus dem Stadtgebiet und der Umgebung von Dresden als Mitglieder. Zu den Aufgaben gehört neben der beruflichen Weiterbildung auch die Förderung des Berufsnachwuchses. Gleichzeitig betrachtet sich der Verein aber auch als Forum für Kollegen, sich zu treffen und nicht nur berufliche Probleme zu diskutieren.

Der Jugendwettbwerb „Ernst-Lößnitzer-Pokal“ ist besonders für den Berufsnachwuchs ein Höhepunkt. Hier können die besten Auszubildenden das Erlernte präsentieren und sich für weitere landesweite Wettbewerbe nominieren.

Übergabe der neuen Vereinsfahne, gestiftet
von der Firma Püschel, Gastronomie und
Großküchenausstatter

Besonders viel Spaß bereitet die jährliche Spargelschälaktion auf der Prager Straße vor dem Kaufhaus Karstadt mit Unterstützung der Stadtsparkasse Dresden und der Spargelbau Sallgast GmbH. Es ist eine alte Tradition, das edle Gemüse für einen guten Zweck zu schälen. Gemeinsam mit dem Kaufhaus Karstadt und weiteren Partnern konnte der Verein bei allen Spargelschälaktionen seit 1997 bis 2003 fast 10.000,00 Euro an die Körperbehindertenschule „Prof. Dr. Rainer Fetscher“ in Dresden übergeben. Im Laufe der Jahre wurden viele weitere Vereine unterstützt wie Sonnenstrahl e.V., Albert-Schweitzer-Kinderdorf, Lichtblick e.V. uvm.

1. Vorsitzende

1993 bis 1995 Rainhardt Lämmel
1995 bis 1999 Manfred Schönwolf
1999 bis 2013 Uwe Leutritz
2013 bis 2018 Sebastian Fischer
2018 - Robert Gersonde